Am Abgrund der Menschlichkeit (Buch - Gebunden)

Beschreibung

 

Begegnungen mit Menschen auf der Flucht

Die überwiegende Zahl der Menschen, die aktuell ihre Heimat verlassen, tun dies nicht, weil sie in Europa das Paradies erwarten, sondern weil in ihrer Heimat die Hölle herrscht. Sie flüchten vor Krieg und Bürgerkrieg, sie flüchten vor Umweltkatastrophen, vor zunehmenden Dürreperioden, sie flüchten vor existenziell bedrohlicher Armut und vor Zwangsheirat und Genitalverstümmelung.

Als Arzt habe ich Menschen auf ihrer Flucht in der ganzen Welt behandelt. Ich habe ihr Leid miterlebt, ihre Angst, ihren Schmerz, ihre Hoffnungslosigkeit. Aber auch ihre Dankbarkeit, ihre Freundlichkeit und soziale Intelligenz - trotz all dem Erlebten. Lassen Sie mich also versuchen, Ihnen die Lebensschicksale von flüchtenden Menschen näher zu bringen. Ich möchte all jenen, die als anonym-abstrakte Zahl durch die Medien geistern, ein Gesicht und eine Stimme geben, die zu oft nicht gehört und verstanden wird.

Gleichzeitig möchte ich Hoffnung und Mut machen, weil wir die Situation von Menschen in Not unmittelbar verbessern können - sofern wir unsere Augen vor dem Leid in dieser Welt nicht verschließen und unser Handeln von Verantwortung, Solidarität und Mitgefühl bestimmt wird.

 Leseprobe:

Gerhard Trabert

Zusatzinformationen:
  • ISBN: 9783863343088
  • Auflage: 09.09.2021
  • Seitenzahl: 256 S.
  • Maße: 13.5 x 21.5 x 1.9 cm
  • Gewicht: 585g
  • Preisbindung: Ja
  • Sachgebiet: Zeitgeschehen/Geschichte
  • Mit Schutzumschlag, durchgehend farbig bebildert
Produkt Form

  Begegnungen mit Menschen auf der Flucht Die überwiegende Zahl der Menschen, die aktuell ihre Heimat verlassen, tun dies nicht,... Lesen Sie mehr

ISBN/EAN: 9783863343088

Nicht vorrätig

€20,00 Inkl. MwSt

      • Abholung im Shop
      • Heute verschickt? Bestellung innerhalb: May 19, 2024 15:00:00 +0200

      Beschreibung

       

      Begegnungen mit Menschen auf der Flucht

      Die überwiegende Zahl der Menschen, die aktuell ihre Heimat verlassen, tun dies nicht, weil sie in Europa das Paradies erwarten, sondern weil in ihrer Heimat die Hölle herrscht. Sie flüchten vor Krieg und Bürgerkrieg, sie flüchten vor Umweltkatastrophen, vor zunehmenden Dürreperioden, sie flüchten vor existenziell bedrohlicher Armut und vor Zwangsheirat und Genitalverstümmelung.

      Als Arzt habe ich Menschen auf ihrer Flucht in der ganzen Welt behandelt. Ich habe ihr Leid miterlebt, ihre Angst, ihren Schmerz, ihre Hoffnungslosigkeit. Aber auch ihre Dankbarkeit, ihre Freundlichkeit und soziale Intelligenz - trotz all dem Erlebten. Lassen Sie mich also versuchen, Ihnen die Lebensschicksale von flüchtenden Menschen näher zu bringen. Ich möchte all jenen, die als anonym-abstrakte Zahl durch die Medien geistern, ein Gesicht und eine Stimme geben, die zu oft nicht gehört und verstanden wird.

      Gleichzeitig möchte ich Hoffnung und Mut machen, weil wir die Situation von Menschen in Not unmittelbar verbessern können - sofern wir unsere Augen vor dem Leid in dieser Welt nicht verschließen und unser Handeln von Verantwortung, Solidarität und Mitgefühl bestimmt wird.

       Leseprobe:

      Gerhard Trabert

      Zusatzinformationen:
      • ISBN: 9783863343088
      • Auflage: 09.09.2021
      • Seitenzahl: 256 S.
      • Maße: 13.5 x 21.5 x 1.9 cm
      • Gewicht: 585g
      • Preisbindung: Ja
      • Sachgebiet: Zeitgeschehen/Geschichte
      • Mit Schutzumschlag, durchgehend farbig bebildert

      Zuletzt angesehene Produkte

      Anmeldung

      Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

      Sie haben noch kein Konto?
      Konto erstellen